HIER können Sie die Inventarliste herunterladen (zip-Format)

und

HIER können Sie die Inventarliste in Heftform per e-mail bestellen (3,- incl. Porto)

 

PRIMKENAUER DEPOT

Inventarliste

(Stand: März 2002)

A TEXTE

Wenn nicht anders vermerkt, handelt es sich um Kopien.

I Stadtgeschichte:

1.) die Primkenauer Turmurkunden (im Knopf des kath. Kirchturms)

a) vom Dez. 1804 - 16 Seiten DIN A 3

b) vom Aug. 1880 - 4 Seiten DIN A 3

c) vom Aug. 1911 - 4 Seiten DIN A 4

d) Anlagen zu den Urkunden:

- Die Überschwemmung des Bobers zu Sagan am funfzehnten Junius 1804,

hrg. von J. Stenzel, Sagan 1804. 2 Seiten DIN A 5 (Broschüre)

- Schlesische Volkszeitung vom 1. Juli 1880

2.) Primkenauer Wochenblatt. Jubiläumsausgabe zum 75jährigen Bestehen,

1. Feb. 1931, 28 Seiten DIN A 3

3.) Juristische Niederschrift ("Im Namen des Königs") zur Gemeindeaufteilung der

Stadt Primkenau vom 7. Juni 1821 mit 2 Begleitschreiben aus Breslau vom

31. März 1878 bzw. 9. März 1880 (Generalkommission)

4.) Primkenau. von A. Willenberg, aus: Bunte Blätter aus dem Schlesierlande, hrg.

vom Schles. Pestalozzi-Verein 1898. Reprint Würzburg 1977.

Widmungsblatt für die Kaiserin, Bild und Unterschrift der Kaiserin Auguste

Viktoria von 1897.

5.) 225 Jahre Primkenauer Schützengilde. Primkenauer Wochenblatt (= PW) 1927,

undatiert. Original (geschnitten und geklebt)

6.) 225 jähriges Jubiläum unserer Schützengilde. Zweiter und dritter Tag.

PW 29. 6. 1927 Original

7.) 75 Jahre Primkenauer Schützenhaus. PW 1. 8. 1935 Original

8.) Die hiesige Schützengilde. PW undatiert Original

9.) Eine Schlacht in den Sprottesümpfen. PW undatiert. Original

10.) Die Schlacht im Primkenauer Bruch. PW undatiert. Original

11.) Kaiser Heinrich II. aus: Die Geschichtsschreiber der deutschen Vorzeit.

Die Chronik des Dietmar v. Merseburg 1009 - 18. S. 241 - 275. undatiert

12.) Neue historische Grabungen an der Sprottauer Kreisgrenze - Auf den Spuren

slavischer Siedler. PW 15. 7. 1926 Original

13.) Ein hundertjähriger schlesischer Lehrer. PW 31.8.1926 Original

14.) Der Geburtstag des Hundertjährigen und andere Veteranen. PW 1928 undat.

Original

15.) Erinnerungen eines Hundertjährigen. PW 19. 1. 1929 Original

16.) Des ältesten deutschen Lehrers letzter Weg. unvollst. PW 22.1.1929 Original

17.) Große Überschwemmung des Sprottebruchs. PW 18.6.1926 Original

18.) Hochwasserschäden. PW 14. 7. 1926 Original

19.)Der Kreisjugendlauf 1926. PW 28. 8. 1926 Original

20.) Kreisfeuerwehrverbandstag. 25jähriges Jubiläum der hiesigen Feuerwehr.

PW 1926, undatiert. Original

21.) Ein furchtbares Eisenbahnunglück. PW undat. (Okt. 1925) Original

22.) Das Eisenbahnunglück beim Bahnhof Primkenau-Dorotheenhütte.

PW 12. 10. 1925 Original

23.) Die Trauerfeier in Primkenau. PW 13. 10. 1925 Original

24.) Der letzte Wolf in Niederschlesien. PW 26.11. undat. Original

25.) Lauterbach. Die alte Weide. PW undatiert Original

26.) Das evangelische Pfarrhaus. PW 24. 6. undat. Original

27.) Beschreibung der kath. Pfarrkirche zu Primkenau. von Paul Skobel, Breslau

1915, 8 Seiten DIN A S (Broschüre)

28.) Kotzenau und seine Hütte. PW Dez. undatiert Original

29.) Neustädtel. PW undatiert Original

30.) Außerordentliche Strafkammer. (Lebensmitteldemo in Primkenau, 20er Jahre)

PW undatiert Original

31.) Ausschreitungen gegen Stahlhelmer. PW 1929 undat. Original

32.) Morgen großes Schau-Abfischen. PW 1936 undat. Original

33.) Aus Stadt und Provinz. (Artikel über den Primkenauer kath. Arbeiterverein)

Sprottauer Tageblatt Aug. 1913 (undat.)

34.) Annoncen und Bekanntmachungen. PW Feb. 1936 (undat.) 1 Seite DIN A 4

35.) Der Oberst von Schönstedt. (eine Polemik) PW undat. (1921 - 1931)1 S. DIN A4

36.) Aus Primkenaus Vergangenheit. von Felix Matuszkiewicz, 27 S. DIN A 5, undat.

37.) Erinnerungsbericht über Primkenau und seine Entwicklung. Jan. 1945, Autor

ungenannt, 9 Seiten DIN A 4 handschriftlich

38.) Bericht über Primkenau, teilweise Abschriften, von Ida Schröter (geb. 1896),

undatiert, 13 Seiten DIN A 4 handschriftlich

39.) Die Entwicklung Primkenaus. von Werner Schubert, 1 Seiten DIN A 4,

Sagan-Sprottauer Heimatbriefe (= HB), undatiert

40.) a) Primkenau in Reformation u. Gegenreformation (Auszug aus Ewalds Chronik)

b) Primkenau in der Zeit Friedrichs d. Gr. (Auszug aus Ewalds Chronik),

2 Blätter HB undatiert

41.) Primkenau um das Jahr 1800. (Auszug aus Ewalds Chronik), HB undatiert

42.) Kurze Geschichte des abgebrannten niederschlesischen Städtchens Primkenau.

von Prof. Dittmar, Berlon 1804 (Broschüre)

43.) Der Waldbrand bei Primkenau 1904. Bericht des Forstmeisters Klopfer 1905

im Jahrbuch des Schles. Forstvereins, Breslau 1906, abgedr. im HB, undat.

44.) Freiholz für Primkenaus Bürger. HB undatiert, Autor ungenannt.

45.) Primkenau im I. Weltkrieg. 2 Folgen, von Werner Schubert, 4 S. DIN A4,

HB undatiert

46.) Der große Raupenfraß von 1924. HB undatiert, Autor ungenannt.

47.) Das Ende der Primkenauer Braukommune und der Stadtbrauerei 1924. (Auszug

aus Ewalds Chronik, HB undatiert.)

48.) Fotobericht Primkenau 1921-1931. von Joachim Ewald, 2 Folgen im HB undat.

49.) Bilder aus Primkenaus Vergangenheit. dito

50.) Die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung Primkenaus vor dem 2. Weltkrieg.

HB Juni 1978, Autor ungenannt.

Alle bisher genannten HB- Artikel sind Originale.

51.) Kleine Historie aus Alt- Primkenau. Sprottauer Tageblatt vom 24. 2. 1935

52.) Denkwürdiges von Primkenau und Umgegend. aus: Denkwürdigkeiten,

Erzählungen und Sagen von Groß-Glogau und den umliegenden Ortschaften.

von Gustav Frirz, 2 Seiten DIN A 4, Selbstverlag d. Hg., 1861.

53.) Der Bauernhof an der Sprotte. von Ekke Luhniz, 4 S. DIN A4, HB undat.

54.) Primkenau. Das Dornröschen in der niederschlesischen Heide. PW undat.

Original

55.) Kleine Liebe zu Primkenau. (unvollst.) 1 S. DIN A 4, HB undat., Autor ungen,

56.) Primkenau, die kleine "Residenz" in der Heide. Zeitungsblatt ungenannt, un-

datiert, Autor ungenannt. Original

57.) Porträt einer schlesischen Gemeinde. von Dr.Dr. Hultsch, Sonthofen.

Zeitungsblatt ungenannt, undatiert. Original

58.) Die evangelische Gemeinde Primkenau, Kreis Sprottau. von Pastor Zimmer,

Ingolstadt. 1 Seite Kirchenzeitung ungenannt, undatiert. Original

59.) Primkenau, die Stadt zwischen Heide und Moor. aus: Sprottauer Tageblatt,

Mai 1937.

II. Schloß:

1.) Schloß Primkenau (mit Innenaufnahmen und Deckblatt) von Fritz Mielert.

aus: Schlesische Chronik, 7. Jg. Nr. 9, 1. 2. 1914, S. 497 - 504

2.) Das neue Schloß in Primkenau. Die letzte Residenz der Augustenburger.

von Fritz Mielert. aus: Deutsches Adelsblatt, 15. 5. 1990, S. 106

3.) Grundriß des herzoglichen Schlosses zu Primkenau (poln. Quelle)

4.) Schloß Primkenau vor 50 Jahren. von Susanne Dessoir, aus: Der Schlesier,

Sept. 1953. Original

5.) Schloß und Park Primkenau. aus: Der Schlesier, Juni 1991, Autor ungenannt

6.) Auerhahnbalz in den Heiden Niederschlesiens. von S. Bruchholz, Zeitungsblatt

ungenannt, undatiert

7.) Altes und neues Schloß Primkenau. von Joachim Ewald, 3 Folgen im HB, undat.

8.) Niederschrift eines Vortrags über die Geschichte des Schlosses und der Stadt

Primkenau. von Elisabeth Rehberger, 8 Seiten DIN A 4

9.) Zeugnis des herzoglichen Dieners Jakob Fogt, 24. Feb. 1925

 

 

 

 

III. Personen:

1.) Vor 300 Jahren in Primkenau. Zwei Lebensläufe (Johann Schupel / Eva Maria

Woyski) von Georg Steller, HB undatiert Original

2.) Ernst von Ihne. Leben und Werk. homepage.

3.) Adolf Ernst - ein verdienstvoller Schlesier aus Primkenau. von Georg Baller,

Sprottau. Zeitungsblatt ungenannt, undatiert.

.4.) Zum Gedenken von Otto Braeutigam. von Georg Brütting, 1951, 1 Seite DIN A 4

Zeitschrift ungenannt.

5.) Krieger-, Sieges- und Gefallenendenkmäler von (...) Gustav Eberlein.

von Rolf Grimm, Auszug aus seinem Manuskript, 1999

6.) Fischermeister Rudolf Handke aus Lauterbach. Biographie von P.V. Knudsen.

homepage.

7.) Fischermeister Rudolf Handke. Übersetzung des Knudsen-Textes und

Anmerkungen von Hildegard Kahle, Apenrade 2002.

8.) Opa duldete keinen Fleck auf seinen Karpfen. Artikel in der Nordschleswiger

Zeitung, von Karin Riggelsen, 1999 (undat.) Original

9.) Todesanzeige Gerhard Benteler

IV. Chroniken/ Urkunden:

1.) Historisch- und Actenmäßiger Bericht, was es mit der Freyherrl. Rechenberg-

Reiboldischen nun Des Graf Friedrichs von Arco Schuldforderung wegen

Primkenau an die Gräfl. Proskauische Cridae massa vor eine Bewandniß habe.

Breslau 1745. 72 Seiten DIN A 5

2.) Bearbeitung und Auswertung Pruskowski 2001. 26 S. DIN A 4 mit Anhang

3.) Bearbeitung Dr. Ries 2001. 9 S. DIN A 4 mit Anhang

4.) Kauf- und Verkaufsurkunden der Herrschaft Primkenau 1397- 1721. Abschriften

und Beschreibungen der Originale. aus: Anhang : Primkenauer Urkunden, 8 S.

DIN A 3, Primkenauer Archiv, Prinzenpalais Schleswig.

5.) Genealogie der Familie Rechenberg. Erarbeitet von Dr. W. Frhr. v. Rechenberg

6.) Rechenbergs in Schlesien. Der Epitaph in Klitschdorf. von Dr. Wolfrad Frhr. v.

Rechenberg, 24 Seiten DIN A 4 mit Fotos (Heft)

7.) Brief von Martin Luther an Hans v. Rechenberg (Freystadt), gedruckt, undatiert,

ca. 1520er Jahre.

8.) Grafen Proskau und Primkenau 17./18. Jh. Aufsatz von Pfarrer Hugo Quiotek,

undatiert, 6 Seiten DIN A 4

9.) Auszug aus dem Registrum Glogoviense (Reg. E, um 1305), 95 - 119 aus:

Codex dipl. Silesiae Bd. 14, 1889, 2 Seiten DIN A 5 mit Erläuterungen.

(zur Gründung Primkenaus und der umliegenden Dörfer)

10.) Besiedlung des Kreises Sprottau in vorgeschichtlicher und geschichtlicher Zeit,

von Konrektor Glogan, Sprottau, aus: Beiträge zur Heimatkunde des Kreises

Sprottau, S. 3 - 22, 2. Heft, undatiert.

11.) Der Kreis Sprottau im Jahre 1687/88

Der Kreis Sprottau in den Jahren 1786/87 (statistische Erhebungen)

aus: Beschreibung der schlesischen Kreise Sagan und Sprottau.

von Karl Handke und Georg Steller. 10 Seiten DIN A 4, geschnitten und geklebt.

12.) Das Glück der Verbindung unsrer Kirche mit unsern Häusern in einer Predigt...

bey der ersten Jubel-Feier der fünfzigjährigen freien Religions-Uebung in

Primkenau seiner Gemeine vorgetragen von Andreas Menzel, Bunzlau 1791,

46 Seiten DIN A 4 (Heft)

13.) Zur 150jährigen Jubelfeier der evangelischen Kirche zu Primkenau am 7. Juni

1891. Festreden und Festbericht. von A. Jentsch (Broschüre DIN A 5)

14.) Geschichte der Kirchengemeine Primkenau. Seiner Hoheit des Herzogs Ernst

Günther zu Schleswig-Holstein, Erb- und Grundherrn der Herrschaft Primkenau,

dem allergnädigsten Patron der jubilierenden Kirche, unterthänigst zugeeignet.

von A. Jentsch, Pfingsten 1891, Broschüre DIN A 5

15.) Blatt mit allen Wappen der Besitzer -Familien Primkenaus. (poln. Quelle)

16.) Gründliche Nachricht von derer evangelischen Schlesiern Kinder-Andacht oder

den von den Kindern in Schlesien unter freyem Himmel auf offenem Felde

haltenden Betstunden. 1708, Autor ungenannt. 15 Seiten auf 2 Mikrofilmen.

 

V. Herzöge von Schleswig-Holstein:

1.) Genealogie der Herzöge von Schl.-Holstein- Sonderburg-Augustenburg.

homepage.

2.) Geschichtliche Übersicht über die schleswig-holsteinischen Besitzer der

Primkenauer Ländereien 1853 - 1945. 1 Blatt DIN A 4

3.) Schleswig-Holstein und die Annexion. in: Außerordentliche Beilage zur

Allgemeinen Zeitung Nr. 331, 27. 11. 1866, Cotta-Verlag. Original

4.) Schleswig-Holstein und die Annexion. in: Neue Deutsche Zeitung, Nr. 121,

Zweites Blatt, Stuttgart, 30. 11. 1866 Original

5.) Primkenauer Wochenblatt Nr. 28, 6. Juli 1879 , Titelseite: Seiner Hoheit dem

Herzoge Friedrich von Schleswig-Holstein zum Geburtstagsfeste. Faksimile

6.) Zum 50. Geburtstage Seiner Hoheit des Herzogs Ernst Günther zu Schleswig-

Holstein. Extra-Beilage zu Nr. 62 des PW, 10.8.1913

7.) Gedenkschrift zum 75jährigen Bestehen der Herrschaft Primkenau unter den

Herzögen zu Schleswig-Holstein. 6 Seiten DIN A 4. Sonderdruck des

Primkenauer Stadtblatt, 1928

8.) Zum 75jährigen Bestehen der Herrschaft Primkenau unter den Herzögen zu

Schleswig-Holstein. von Gollmer, PW undatiert, (1928) Original

9.) Zum 75jährigen Bestehen der Herrschaft Primkenau unter den Herzögen zu

Schleswig-Holstein. 1 Blatt aus: Sprottauer Neueste Nachrichten, 1. Beilage

Nr. 231, 30.9. 1928 Original

10.) 75 Jahre herzogliche Herrschaft Primkenau. Zeitungsartikel 1928, ungenannt,

undatiert.Original

11.) Es geschah in Primkenau 1910. aus: HB undatiert, Autor ungenannt Original

 

12.) Ein Festtag in Schloß Gravenstein. von Dr. Hahn in: Heimatblätter für den Kreis

Sonderburg, Illustrierte Monatsbeilage der Sonderburger Zeitung, Nr. 1, 2. Jg.,

Januar 1915 Original

13.) Menukarte eines Diners auf Schloß Primkenau vom 2. 12. 1901 Faksimile

14.) Die letzte deutsche Künstlerin aus Primkenau.(Prinzessin Feodora) von Joachim

Ewald. HB 2 Seiten, undatiert. Original

15.) Hahn Berta. Roman der Prinzessin Feodora unter dem Pseudonym F. Hugin,

mit eigenhändiger Widmung. Berlin 1907, 205 Seiten

16.) Das Hotel des Kaisers. von Hans Heise, Illustriertenbericht ungenannt, undatiert.

(mit Bild und Bericht über Herzog Ernst Günther) Original

17.) Der Marstall des Herzogs Ernst Günther zu Schleswig-Holstein. 4 Seiten DIN A4

mit 8 Fotos. Zeitschrift ungenannt, undatiert. Original

18.) Ein Hoffest auf Schloß Primkenau. aus: Sprottauer Tageblatt, 21.2.1932, (anläßl.

des Todes der Prinzessin Caroline Mathilde)

19.) Der Schloßpark von Primkenau. von J. Ewald. 3 Folgen im HB, undat. Original

20.) Vor 60 Jahren in Primkenau: Der letzte Herzog von Schleswig-Holstein stirbt.

von J. Ewald, HB 10, 1991 Original

21.) Die herzoglich Schleswig-Holsteinischen Grabstätten in Primkenau. v. J.Ewald,

HB, undatiert, Original

22.) Niedergang und Ende des Primkenauer Herzogshauses. von Hans Ewald.

Zeitschrift ungenannt, undatiert.

23.) Ein Schreckgespenst für Juristen. (Prozesse der Hocharistokratie, Bezug zur

Herzogin Dorothea). Zeitungsartikel ungenannt, undatiert (1960) Original

24.) Inventarliste von Schloß Primkenau. Nach dem Kriege aus dem Gedächtnis

angefertigt von Herzogin Dorothea, 10 Blätter DIN A 4 Schreibmaschine.

25.) Ihre Hoheit feiert morgen den 80. Geburtstag. Zeitungsartikel ungen. 1961,

(über Herzogin Dorothea) Original

26.) Herzogin Dorothea gestorben. Verschiedene Zeitungsartikel zum Tode der

Herzogin, 1967, geschnitten und geklebt. Original

27.) a) Todesanzeige in der Süddeutschen Zeitung, 2.1.1967

b) Gedenkblatt zur Beisetzung der Herzogin Dorothea. Originale

 

VI. Kaiserin Auguste Viktoria:

1.) Kaiserin Auguste Viktoria. Biographie mit Fotos. 59 Seiten. aus: Die deutschen

Kaiserinnen 1871-1918, von Karin Feuerstein-Praßer, Verlag Friedrich Pustet,

Regensburg, undatiert

2.) 1858-1921: Auguste Viktoria. Daten der Biographie. homepage.

3.) Sei getreu bis in den Tod. (...) Auguste Viktoria. Ein Tatsachenbericht mit Bildern.

von Willy Elwen, Zeitschrift ungenannt, Okt. 1951

4.) Meine Mutter, die Kaiserin. von Herzogin Viktoria Luise, in: Frau im Spiegel, 1971,

Bericht mit Fotos Original

5.) Die Prinzessin besitzt einen sanften, versöhnlichen Charakter. von Iselin Gunder-

mann, Evangelischer Kirchenbauverein. 1 Blatt DIN A 4

6.) 90 Jahre Evangelische Frauenhilfe. von Ele Schöfthaler, Zeitungsartikel unben.,

1979.

7.) Kaiserin Viktoria. von Anja Herwartz, aus: 12 Rosenporträts. Sie leben fort in

einer Rose. 1999.

8.) Erinnerungen an unsere letzte Kaiserin. von Irmingard v. Niebelschütz, Zeitschrift

ungenannt, Sept. 1966, 1 Seiten DIN A 4

9.) Kalenderblatt: 11. April 1921 Letzte deutsche Kaiserin stirbt. aus: Leipziger

Volkszeitung, April 2001.

10.) verschiedene Zeitungsberichte über die Nachfahren Wilhelms II. und Auguste

Viktorias, darunter: Die Tragik einer Generation. Der deutsche Kronprinz starb

als Heimatvertriebener. aus: Das Ostpreußenblatt, Jg. 2, Folge 15, Aug. 1951

11.) Kronprinz Friedrich Wilhelm - ein Nachruf. Zeitungsartikel unbenannt, undat.

12.) Die Juwelen der Kaiser-Witwe (und andere Zeitungsartikel über die 2. Frau

des Kaisers Wilhelm II., Hermine), 1947 u.a.

VII. Hüttenwerke:

1.) Geschichte der Hüttenwerke (unvollst.), 30 Seiten DIN A 4 Schreibmaschine,

Autor unbekannt, nach Aufzeichnungen von Suren und Behrens, um 1925.

(Firmendokument)

2.) Auflistung der hergestellten Produkte in den Hüttenwerken. (Firmendokument)

3.) Notizen und Präsenzlisten versch. Konferenzen (Firmendokumente)

4.) Statistiken, Gewinn- und Verlustrechnungen, Bilanzen von 1942, 7 S. DIN A4

(Firmendokumente)

5.) Aufstellung über die Namen der leitenden Personen der Warstein-Heeag

1925-1947 mit Bericht über die Fusion. 4 Seiten DIN A 4 (Firmendokument)

6.) Annoncen und Werbung der Hüttenwerke aus versch. Zeitschriften

7.) Primkenau-Warstein und zurück.(Betriebsfahrt der Belegschaft) Reisebericht von

Johannes Finke, 3 Folgen, PW Aug./Sept. 1939

8.) Lageplan der Hüttenwerke von Annelies Sellmeier, 1999

9.) Lageskizze und Einwohnerliste von Henriettenhütte. von Erna Winkler 1997

10.) Lageskizze und Einwohnerliste von Henriettenhütte. von Else Schmiedler 1998

 

 

 

 

VIII. Sprottebruch:

1.) Das Sprottebruch. Autor ungenannt. aus: Sprottauer Jahrbuch 1924, Abschrift,

3 Seiten DIN A 4.

2.) Das Sprottebruch. von Carl Dietrich, Sprottauer Jahrbuch 1925, S. 15-19.

3.) Vom Sprotte-Bruch. PW undatiert Original

4.) Weitere Kultivierung des Sprottebruchs. PW undatiert (1920er Jahre)Original

5.) Die Entwässerung des Sprottebruchs. Geschichte eines 200jährigen Kampfes.

von Dr. Ing. Helmrich, aus: Sprottauer Jahrbuch 1930, S. 61-83

6.) Ein versunkener Wald kommt ans Tageslicht. PW Nr. 9, 21.1. 1933

7.) Urnenfunde aus alter Zeit. PW 28. 6. 1934

8.) Neuland entsteht aus Wüste und Moor. Bebilderter Aufsatz, Autor ungenannt,

aus: Sprottauer Jahrbuch undatiert, S. 97-119

9.) Neuland wird gewonnen! von Dr. Heinz Jungnickel, aus: Sprottauer Jahrbuch

1937, S. 37

10.) Kulturarbeiten im Sprottebruch. von Richard Nitschke, aus: Schlesische Heimat,

4. Heft 1937, S. 193-197

11.) Hierlshagen bereit zum feierlichen Staatsakt. aus: Aus der Provinz Schlesien.

Zeitschrift ungenannt, 14. 8. 1937

12.) Dorf-Einweihung im Sprottebruch. Sprottauer Tageblatt, 14. 8. 1937

13.) Das Friedenswerk Hierlshagen. Sprottauer Tageblatt, 16. 8. 1937

14.) Weihe des Mädel- Arbeitslagers. dito

15.) Der Reichsarbeitsführer und sein Patenkind. Autor und Zeitschrift ungenannt,

1938, S.129-131

16.) Das Sprottebruch in der Raumgeschichte. aus: Schlesische Monatshefte, Sept.

1938, Abschrift, 1 Seiten DIN A 4, Autor ungenannt

17.) Sprottebruch wird Naturschutzgebiet. PW 28.6. 1939 Original

18.) Das Sprottebruch 1934 - 1945. Bericht von Kurt Kronauer (RAD), 7 Seiten

DIN A 4, Schreibmaschine, undatiert

19.) Im Arbeitsgau X. von Bertram/Dr. Kläbe-Oeser , aus: Arbeitsdienst-Gemein-

schaftsdienst, Bonn/Bad Godesberg 1973

20.) Erinnerungen an den Reichsarbeitsdienst. von Alfons Hartrampf, 15 Seiten

DIN A 4 (Heft), undatiert

21.) Der Sprottenbruch. Neuer Glogauer Anzeiger 5/88

22.) gezeichneter und kolorierter Lageplan vom Forsthaus Adelaidenau und

Umgebung, mit Erläuterungen, von Annelies Sellmeier, 1998 Original

 

 

 

 

IX. Verzeichnisse und Listen:

1.) Ergebnisse der Reichspräsidenten- und der Reichstagswahlen in Primkenau

1919-1925 (HB,undat.)

2.) Lohnberechnung für bäuerliche Betriebe in den Kreisen Sagan und Sprottau

1935 (keine Quellenang.)

3.) Liste der Gefallenen aus dem I. Weltkrieg (Firmendok. Hüttenwerke)

4.) Liste der Rittergüter, Vorwerke und Gutsbezirke in Primkenau u. Umgebung 1905.

aus: Schlesisches Güter-Adreßbuch, Breslau 1905

5.) Liste der Herrschafts-Archive Primkenau und der Urkunden. S. 107-109

Liste der Urkunden im Primkenauer Stadtarchiv. S. 13

aus: Die Inventare der Nichtstaatlichen Archive Schlesiens. Kreis Sprottau.

Hg. Erich Graber, keine Datums- und Ortsangabe

6.) Liste von Archivalien und Archiven schles. Archive in Polen. aus: Die archi-

valischen Quellen. Hg. Friedrich Beck /Eckart Henning, Weimar 1994.

7.) Ortsverzeichnis Kreis Glogau polnisch-deutsch und deutsch-polnisch

8.) Ortsverzeichnis des Kreises Sprottau (polnisch und deutsch)

9.) Geburtenbuch (Hebamme) von Primkenau und Umgebung 1944.

10.) Auswertung der kirchl. Nachrichten aus PW 1857/58 (unvollst.)

11.) Liste der in der Gruft St. Augustin zu Coburg Beigesetzten (Herzogliche

Hauptverwaltung Coburg)

12.) Liste schlesischer Schauspieler. aus: Der Schlesier, Nov. 1999

 

X. Lexikalisches:

1.) 12 verschiedene Kurzbeschreibungen von Primkenau, darunter eine von Paul

Berndt, 1961, die meisten aber aus Lexika unterschiedlichen Datums.

2.) Przemków - bebilderte Kurzbeschreibung in polnischer Sprache

3.) Die Orgel in der Pfarrkirche zu Primkenau. von Pfarrer Skobel, undat.

4.) Stadt und Schloß Primkenau. Herner Zeitung, 12. April 1952 Original

5.) Schloß und Park Primkenau. Die einstige Residenz der Herzöge von Schleswig-

Holstein-Sonderburg-Augustenburg. Zeitungsart. ungenannt, undat.Original

dasselbe, aber mit Foto, in: Der Schlesier, undatiert

6.) Primkenau - Niederschlesiens kleine Residenz. von Alfred Giertz, undat.

7.) Unvergeßliches Primkenau. ungenannte Zeitung, undatiert

8.) Naturdenkmäler und Naturdenkwürdigkeiten von Primkenau und seiner näheren

Umgebung. von Werner Schubert, HB undatiert

9.) Das Primkenauer Inselteichbad. von Johannes Finke, undat.

10.) Primkenau als Ziel für Wanderungen und Wanderfahrten. Sprottauer Tageblatt

10. 5. 1931

11.) Geschichtliches und Landschaftliches von Primkenau und seiner Umgebung.

Sprottauer Wochenblatt vom 29. Mai 1921

12.) Primkenau. ungenannte Zeitschrift, undatiert

13.) Was der Fremde von Primkenau wissen sollte. Abschrift Schreibmaschine,

undatiert, ohne Quellenangabe

14.) Die schöne Heidestadt Primkenau. Werbeprospekt ca. 1939.Original

15.) a) Der Kreis Sprottau / b) Der Kreis Glogau . ohne Quellenang., undat.

16.) Presseinformation über einen Reiseführer Schlesien (undatiert)

17.) Primkenauer Salat. Ein Rezept aus einem alten Kochbuch (ungen.,undat.)

18.) Wappen der Stadt Primkenau, stilisiert, schwarz-weiß.

 

XI. Festivitäten:

1.) Festschrift für das Heidestadtfest Primkenau, 31. Mai bis 2. Juni 1936 Original!

2.) dieselbe in 4 verschiedenen Kopien unterschiedlicher Qualität

3.) Festschrift für das 5. Heidestadtfest Primkenau am 8., 9. und 10. Juli 1939

(2 Ausgaben mit unterschiedlichen Deckblättern)

4.) Primkenauer Wochenblatt. Sonderausgabe am 9. Juni 1934 zum ersten großen

Heimatfest

5.) Vor 50 Jahren....Heidestadtfest Primkenau. HB undat. (1986)

 

XII. Dörfer:

1.) Die Primkenauer Waldbrandkatastrophe vom 15. August 1904 (Neuvorwerk)

von Martin Gollmer. Broschüre 10 Seiten DIN A 5, mit Widmung von Edmund

Franz, Primkenau 21. Okt. 1911

2.) Von Primkenau nach Adelaidenau. von J. Ewald, HB undatiert, 2 Blätter Original

3.) Lageskizze und Einwohnerliste von Armadebrunn. Zeichnung von Gustav

Tschesch und Sohn, ca. 1955-60

4.) Eine Reise in die alte Heimat - nach Armadebrunn. von Horst Zillich, HB undat.

5.) Lageskizze und Einwohnerliste von Petersdorf. von Hans-G. Klemp, 2000

6.) Lageskizze und Einwohnerliste von Karpfreiß. von Willi Frindt, 2000

7.) Bericht über Karpfreiß vor 1945. von Willi Frindt,2000

8.) Lageskizze und Einwohnerliste von Karpfreiß. von Erna Hewelt, 2000

9.) Heimat im Osten. Beschreibung von Wolfersdorf. von Ida Gantke, 73 Seiten

DIN A 5 handgeschrieben, 1946.

10.) Lageskizze und Einwohnerliste von Wolfersdorf nach Gantkes Angaben (1911)

11.) Lageskizze und Einwohnerliste von Wolfersdorf (vor 1945) von Horst Jungnickel,

1999.

12.) Bericht über Wolfersdorf vor 1945. von Horst Jungnickel, 1999.

13.) Auszug aus dem Schles. Güter-Adreßbuch: Gut Pfandke in Wolfersdorf

14.) Weißig. PW undatiert, Original

15.) Lageskizze und Einwohnerliste von Weißig. von Margit Banowski, 1999

16.) Beschreibung von Weißig vor 1945. von Margit Banowski, 1999

17.) Wissenswertes von Buchwald-Buchendamm. von Fischer, 1964, 3 S. handschr.

18.) Buchendamm einst und jetzt. Zeitungsart. ungen., undat., ohne Autor.

19.) Lageskizze und Einwohnerliste von Buchendamm vor 1945. von Richard

Hoffmann, undat.

20.) Einwohnerliste von Buchendamm mit Neuheidau vor 1945. undat., ohne Autor

21.) verschiedene private Dokumente der Familien Kelle und Knappe aus Krampf.

22.) verschiedene private Dokumente der Familie Apelt aus Karpfreiß

23.) Unser Landkreis von A - Z. Neuer Glogauer Anzeiger 4/78

24.) Geschichte der Gemeinde und Herrschaft Klitschdorf. von Rudolf Heidrich,

169 Seiten DIN A 4 (prof. Erarbeitung)

25.) Die Besitzer des Gutes Weigelsdorf. aus: Geschichte der Kirchgemeinde

Lampersdorf. von H. Günther, 1929, (Bezug auf d. Frhrn. v. Seherr-Thoß)

26.) Aus der Gießmannsdorfer Gemeindetruhe. PW undat. (Dez. 1941) Original

27.) Die Kirche zu Kriegheide. PW undat. Original

28.) Die Kirche in Kriegheide. von Pastor F. Baltzer, Kotzenau 1898,, 15 Seiten

29.) Schlesische Geschichten erzählen die Geschichte ihrer Heimat.

von Helmut Eberlein, Lorch 1953, 43 Seiten

30.) Die Kirchengeschichte des Fürstentums Glogau. von Söhnel, Raudten undat.

19 Seiten (v.a. Listen der Pastoren)

31.) Geschichte der schlesischen Grenzkirchen. von Ed. Anders, undat,,32 Seiten

 

 

XIII. 1945/46:

1.) Bericht/Resolution zur "Lage zur Zeit der interalliierten Konferenz in der zweiten

Julihälfte 1945" der Generalverwaltung des vormals reg. Preußischen Königs-

hauses. Potsdam, Ende Juli 1945, Abschrift

2.) Brief von Otto v. Müller (Adjutant des Kronprinzen) an Frl. Tscharntke vom 18. 12.

1945 über die Lage in Primkenau Original

3.) Brief von Paul Schulz an Frau Trenner vom 5. April 1946 über die Vorgänge in

Primkenau 1945 Original

4.) Die Ausweisungen aus Polen. aus: Der Kurier, Berlin 20. Februar 1946 (Abschrift)

5.) 2 Briefe von Alfred Apelt an seinen Sohn Gerhard vom 28. 1. und Feb. 1948 über

die Ereignisse in Primkenau, Henriettenhütte und Karpfreiß 1945/46 sowie über

die Vertreibung

6.) 23 persönliche Berichte über Flucht und Vertreibung aus Primkenau (Fragebogen

des Vereins, Lebensläufe)

7.) Bericht über den Niedergang des Primkenauer Schlosses. von Paul Lindner, 2001

8.) Lagebuch 10. 2. 45. aus: Die Niederlage 1945. Aus dem Kriegstagebuch des

Oberkommandos der Wehrmacht. Hg Percy E. Schramm, dtv dokumente, undat.

 

XIV. Nachkriegsberichte:

1.) Fahrtbericht nach Primkenau. von Wilhelm Reinsch, Pfingsten 1950. Schreibm.

2.) Eine Reise nach Primkenau. von Steinbeiß 1966. Schreibmaschine.

3.) Reisebericht nach Primkenau. von den Großeltern v. Werner u. Hilda, Jessnitz.

Juni 1966, handschriftlich

4.) Bericht über eine Fahrt nach Primkenau 1967. von Dora Kröhn, handschriftlich

5.) Bericht über Dora Kröhns Erzählungen. 1967, Autor ungenannt, handschr.

6.) Bericht über Primkenau von "Hedwig", undatiert, handschritlich

7.) Unsere Reise nach Primkenau 5. - 7. Juli 1968. von Lenchen Hessel (Baier),hand

8.) Bericht über eine Fahrt nach Primkenau. von Helene Trogisch, 1977, handschr.

9.) Bericht über eine Fahrt nach Primkenau. von Waltraud Schneider, 1985, Schreib.

10.) Reisebericht von Elisabeth an Gretel, 1989, handschriftl.

11.) 2 Reiseberichte in Gedichtform von Annelies Sellmeier, 1994 und 1996, Schreib

12.) deutsche Übersetzung eines Grünberger Zeitungsartikels über Primkenau 1958,

Zeitung ungen., Nr. 210, 4. 9. 1958

13.) Primkenau im Jahre 1969. HB Nr. 12, Autor ungenannt, Original

14.) Eine Rundfahrt durch Primkenau im Sommer 1980. von J. Ewald, HB 10, 1980

Original

15.) Erinnerungen an Primkenau und Zustandsbericht nach 1945. von Steueramt-

mann a. D. Jahme, Bottrop, undatiert

16.) Brief von Lehrer Fitzner an Frau Cazeneuve vom 4. 3. 1982 Original

17.) Zeitungsartikel über Lehrer Fitzner von 1982 (keine sonstigen Angaben)

18.) Gutachten und Lagepläne über die deutschen Friedhöfe in und um Primkenau.

1960er Jahre, Sprottau und Primkenau, 10 Blätter in poln. Sprache

19.) Es geht um drei Schlösser und ein Palais. Bericht über die Erbschaftsklage der

Herzogin Dorothea. aus: Heidenheimer Zeitung, 3. 10. 1960, Autor ungenannt

20.) a)Programm des 1. Treffens der Primkenauer in Heidenheim 11. - 13. 9. 1987

b) Anwesenheitsliste des Treffens

21.) Bericht über das Treffen in Heidenheim 1987. Zeitungsart. ohne Angaben

22.) Bericht über das 2. Primkenauer Treffen 1988 in Detmold. dito

23.) a) Programm und Foto zum Konfirmationsgottesdienst 1979

b) Programm zum Konfirmationsgottesdienst 1982

c) ebenso zu 1983 und 1984

24.) "Polnische" Kunst in Coburg. von Reinhard Pozorny, Zeitungsart. ungen., 2.4.82

25.) Bilder von der ev. Kirche in Primkenau. von Margarete Kelle, HB 1990, undat.

26.) Überraschende Entdeckungen in Primkenau. von J. Ewald, HB 1991, undatiert

27.) Notizen zu zwei Vorträgen : Görlitz heute/ Die Lage der ev. Kirche in Schlesien.

Keine näheren Angaben, Okt. 1999

28.) Was wurde aus Primkenau? Bericht mit Fotos von Reinhard Leue,

in: Schlesien, 12/2000

29.) Endlose Gräber - Die zehn Jahre lange Suche nach dem Grab meines

Großvaters endet in Halbe. von Roland Fogt, in: Volksbund Web-Suche, 2.3. 02

 

 

XV. Bücher zum Thema bzw. mit Bezug Primkenau:

1.) Chronik der Stadt Primkenau von Schulz, Primkenau ca. 1880 (undat.) Original

2.) Die Geschichte Primkenaus von Rektor Ewald, Primkenau 1925 Original

3.) Beschreibung der schlesischen Kreise Sagan und Sprottau. von Karl Handke und

Georg Steller, Lippstadt 1968 Original (mit Brief von G. Steller, Feb. 1967 Orig.)

4.) Unsere Sagan-Sprottauer Heimat. von Matuszkiewicz/ Steller, Rodenkirchen

1956. Original

5.) Geschichte der Stadt Sprottau. von Felix Matuszkiewicz, Sprottau 1908

6.) Was man vom Kreise Sprottau wissen muß. von Großmann/Henke, Sprottau1932

7.) Geschichte der Stadt Glogau und des Glogauer Landes. von Julius Blaschke,

Glogau 1913 (Reprint 1982)

8.) Kindheitserinnerungen und Geschichten aus Niederschlesien. von Irmingard v.

Niebelschütz, Selbstverlag des Hg Niebelschütz-Gleinitz, 1990 Original

9.) Excerpta aus der Lehns-Registratur der Fürstenthümer Swidnitz und Jawer,

Bd. 1 - 1000, anno 1366 - 1375 (Transscript nach dem Original im Stadtarchiv

Breslau.

10.) Proskau. Eine Geschichte im Überblick. von Erhard Heinrich u. Andrzej

Pawelczyk, Prószków/Proskau 2000 Original

11.) Schlesien 1944/45. von Hugo Hartung, dtv 1128, 1976 Original

12.) Die Tragödie Schlesiens 1945/46 (mit Beiträgen von Joh. Kaps), dtv dokumente

62, undatiert Original

13.) Unvergessene Heimat Sagan-Sprottau, G. Kossert (Hg), Detmold 1982

14.) Przemkowski Park Krajobrazowy. von G. Bobrowicz, Walbrzych 1999.

Bildband über das Naturschutzgebiet Primkenau/ zweispr. poln. - deutsch

15.) Przemków. Szkice z dziejów miasta. Bebilderte Chronik Primkenaus,

herausgeg. von der Stadtverwaltung 1999

 

 

 

 

XVI. Poesie

Neben einem Fundus an schlesischen Liedern beherbergt das Depot auch folgende Gedichte, die teilweise von Primkenauern geschrieben wurden:

1.) Gedicht zum 25jährigen Amtsjubiläum des Herrn Bürgermeisters Wackwitz

am 3. August 1881

2.) Zur Bescherung bei Herzog Albert (Weihnachtsengel/Alle Jahre wieder)

1 Blatt, handschriftlich, 1920er Jahre

3.) Winterlieder aus den Primkenauer Wäldern (und andere Gedichte) von F. Hugin

(Prinzessin Feodora), um 1900

4.) Festlieder zur Hochzeit von Anna Großmann und Bruno Kliemke am 26. 9. 1931

in Primkenau

5,) Lied vom Kanapee (Abendspiel in der Werkskantine der Hüttenwerke)

6.) Rübezahl-Verse (unbek.)

7.) De Koaschel. von Hermann Bauch

8.) Wenn`s ock nich schlimmer kimmt. von Ernst Schenke

9.) Schlesische Sommersinge-Lieder

10.) Schlesische Christnacht/ Vor Weihnachten im Schlesierland/ Schlittenfahrt in

Schlesien (unbek.)

11.) Die Fahrradtour. von Joachim Isner

12.) Erinnerung an die Heimat. von Reinhold Dörfer, Lauterbach

13.) Gedicht vom 26. Januar 1945 (über die Flucht) . Autor unbek.

14.) Gebet. von Rosemarie Franke

15.) Heimat. von Ernst Hoffmann

16.) Flucht aus der Heimat. von Friedrich von der Heide

17.) Sehnsucht und Erinnerung. von Siegbert John

18.) Derheeme und hier. (unbek.)

19.) Vertreibung (unbek.)

20.) Flüchtlingsheimatlied der Schlesier

21.) Wiedersehen mit der Heimat. (unbek.)

22.) 80 Jahre meines Lebens. von Ella Notzen, geb. Kohn (Primkenau)

23.) Lyrische Flugblätter. Blatt 1/2001. von Sigismund Frhr. v. Zedlitz

XVI. Sagan-Sprottauer Heimatbriefe:

 

Jahrgang: vorhandene Nr. fehlende Nr.

1964 5 1 - 4, 6 - 12

1965 5 - 12 1 - 4

1966 alle ---

1967 alle ---

1968 alle ---

1969 1-2, 4-12 3

1970 1-10 11, 12

1971 --- alle

1972 5,6,8,12 1-4, 7, 9 -11

1973 2, 6, 11 1, 3 - 5, 7 - 10, 12

1974 2 - 4, 12 1, 5 - 11

1975 1, 3, 5 2, 4, 6 - 12

1976 2 - 9, 11, 12 1, 10

1977 1 - 4, 6 - 8, 10 - 12 5, 9

1978 alle ---

1979 alle ---

1980 alle ---

1981 alle ----

1982 alle ---

1983 alle ---

1984 alle ---

1985 alle ---

1986 1 -8, 10 - 12 9

1987 1 - 4, 6,7, 11, 12 5, 8 - 10

1988 5 - 12 1 - 4

1989 1 - 5, 8, 10 - 12 6, 7, 9

1990 alle ---

1991 alle ---

1992 6 - 9 1 - 5, 10,11

1993 2, 4, 6 - 11 1, 3, 5

1994 alle ---

1995 alle ---

1996 2 - 11 1

1997 alle ---

1998 alle ---

1999 alle ---

2000 alle ---

2001 alle ---

 

 

 

 

 

 

 

 

B GEGENSTÄNDE

Es handelt sich teilweise auch um Ausgrabungen, die von polnischen Bürgern an unser Depot geschenkt wurden. Alle Gegenstände sind Originale.

1.) Schlesisches Provinzial-Gesangbuch aus Primkenau

2.) verschiedene Auszüge aus Tauf-, Trau und Sterberegister der ev. Kirche Primk.

3.) 2 Handtücher aus dem Besitz der Herzogin Dorothea bzw. des Herzogs Ernst

Günther, mit eingestickten Monogrammen und Krone

4.) Briefumschlag an den Hofrat Barth auf Schloß Primkenau, mit herzoglichem

Siegel, gestempelt in Sommerfeld (Datum unleserlich)

5.) Briefumschlag an den Herzog Friedrich auf Schloß Primkenau, gestempelt 1878

in Kiel

6.) Briefumschlag an das Herzogliche Eisenhüttenwerk, gestemp. 1901 in Scow/Engl

7.) Einschreiben (Umschlag und Brief) von Lily Andersen an die Herzogin D., 1953

8.) Brief von Paul Schirmel an die Herzogin Dorothea, 1953

9.) silberne, abgerundete Plakette mit drei ausgestanzten Befestigungslöchern, oben

eine Leier mit Schleife als Relief gearbeitet, darunter Aufschrift: Zum 80.

Jubiläum gew. v. der Stadt Primkenau 1928,

10.) silberne Medaille, Durchm. 4 cm, auf beiden Seiten mit Relief gearbeitet. Vorn:

das Jesuskind inmitten einer Gruppe von Hirten und Soldat, Umschrift: O IESV

DER DV SELBST EIN KLEINES KIND GEWESEN, hinten: Jesus mit drei kleinen

Kindern, Umschrift: LAS UNSRE KINDER AVCH DVRCH DEIN VERDINST

GENESEN.

11.) 2 Rokoko-Figuren aus Porzellan, koloriert, eine leicht beschädigt, 9 cm hoch, im

Rücken Bruchstellen von früherer Befestigung an einer Vase o. ä.

12.) kleine Glasflasche (Typ "Flachmann"), 16 cm hoch, 7 cm breit, mit Relief: zwei

Figuren, die einen Gegenstand halten, darüber die Aufschrift : Schutzmarke,

darunter: GLÜCK COLBERG

13.) kleines braunes Apothekenfläschchen, rund, ,5 cm hoch

14.) 2 silberne Knöpfe (einer beschädigt), gewölbt, Durchm. 2,5 cm, mit dem herzogl. Wappen als Relief, auf der Rückseite die Aufschrift: * G. II. OSANG * DRES(D)EN.

15,) 3 goldfarbene Knöpfe, (einer stark, einer leicht beschädigt), gewölbt, Durchm.

2 cm, mit schles. Adler, in dessen Mitte sich abermals ein kleines umkränztes

Wappen mit Adler befindet, der in seiner Rechten ein Schwert trägt. Über dem

Kopf des großen Adlers nicht die übliche gezackte Krone, sondern eine eher

bischöflich/päpstliche Krone (mit Bändern).

16.) Geldstücke: 3 Münzen 50 Pfennig, 1921

3 Münzen 10 Pfennig, 1917, 1920, 1921

2 Münzen 500 Mark, 1923.

teilweise beschädigt

17.) Plakette aus goldfarbenem Blech, 4 cm hoch, Primkenauer Wappen in der

Mitte, Umschrift: Heidestadtfest 1934 Primkenau

18.) weiße Plakette aus Porzellan (o. ä.), 6 cm hoch, mit Relief: 3 schreitende

Arbeiter, darunter Aufschrift: (Hakenkreuz) Breslau, 26. 8. 1934, auf der

Rückseite Rostspuren einer Befestigungsnadel

19.) 1 Kaffelöffel, Jugendstil

20.) 1 Tasse (zwei Hälften) , 7 cm hoch, mit farbigem Bildnis von Paul v. Hindenburg

21.) 5 gläserne, teils mit Ornamenten versehene Flaschenverschlüsse

22.) 1 Ornament aus goldfarbenem Blech, 5,8 cm breit, 3 cm hoch, Jugendstil, evtl.

Teil einer Uniform

23.) 1 Anstecknadel, goldfarben, drei Ovale mit zwei geschliffenen Glassteinen

24.) Teil einer weißblauen Kachel, vermutlich aus dem Jägerhof

25.) Umschlag für Fotos (Rechnung auf der Rückseite), vorn schwarz-rot-weiß, mit

Aufschrift Kranzfilm, Kranzplatte (jeweils mit grünem Kranz umgeben), Schloß-

Drogerie und Photo-Handlung. Inhaber: Erich Scholz. Primkenau/ Schles.,

Markt 4

26.) Werkluftschutz-Passierschein bei Fliegeralarm von der Warstein-Heeag

27.) Stoff-Fähnchen, koloriert mit Schloß und Stadtwappen. Aufschrift: Heidestadtfest

Primkenau 8., 9. u. 10. Juli 1939

28.) Rabatt-Märkchen 20 Pf. mit Aufschrift: Rabatt-Spar-Verein Primkenau

29.) Adreßblatt vom Betonwerk Reinhold Gattermann

30.) Kristallvase und -aschenbecher mit Bild (Arbeiter) und Aufschrift (Przemków)

hergestellt anläßlich eines Jubiläums der Hüttenwerke (polnisch).

 

C BILDER/FOTOS

Es handelt sich bei den angegebenen Mengen immer um die Anzahl der unterschiedlichen Bilder. Das Depot besitzt Fotos/Kopien von Zeichnungen und Stichen (aus vor-fotografischer Zeit), Lithographien, einige Gemälde sowie Fotos von Gemälden, und Fotografien. Die Fotografien machen den ganz überwiegenden Teil der Sammlung aus. Bei der Aufzählung wird nicht unterschieden zwischen Originalen und Duplikaten.

I. vor 1945:

1.) Motiv Schloß:

a) altes Schloß (von 1855): 10 Bilder (Zeichnungen, Lithographien, Foto)

b) neues Schloß (von 1896/98) : 66 Bilder (überwiegend Fotografien)

c) Innenräume: 14 Fotos

d) Park: 5 Fotos

e) Schweizerhäuschen: 5 Fotos

f) Verlobungsbank: 3 Fotos

g) Waldkapelle Fuchsberg: 5 Fotos

2.) Prinzenpalais:

7 Bilder

3.) Umgebung Schloß/ Verwaltungsgebäude u. Marstall und Gestüt

9 Fotos

4.) Totalansichten der Stadt ("Skyline"):

20 Bilder, überwiegend Fotos

5.) Luftbilder der Stadt:

13 Bilder, überwiegend Fotos

6.) Kirchen

a) katholische Kirche: 6 Bilder innen und außen

b) evangelische Kirche: 10 Bilder

7.) Marktplatz: 27 Bilder

8.) Töpferplatz: 5 Fotos

9.) Glogauer Straße: 13 Fotos

10.) Viehmarkt: 4 Fotos

11.) Gasthäuser( innen und außen): 23 Fotos

12.) andere Ansichten der Stadt (Hirtplatz, Neue Str. usw.): 21 Bilder

13.) mehrteilige Ansichtskarten: 28 Bilder

14.) Lauterbach: 7 Fotos

15.) Henriettenhütte (mit Werk): 55 Bilder

16.) Inselparkbad: 13 Fotos

17.) Jägerhof: 6 Bilder

18.) Sprottebruch (mit Adelaidenau und Hierlshagen): 61 Bilder

19.) Dörfer: Armadebrunn, Karpfreiß, Krampf, Wolfersdorf, Weißig, Petersdorf,

Langen, Neuvorwerk. Zusammen: 24

20.) Gruppen- und Klassenfotos: 54

Das Depot erweitert die Sammlung laufend durch Ersteigerungen im Internet.

Außer den angeführten Bildern besitzt das Depot noch ca. 100 Fotos aus den 60er bis 80er Jahren, die Ansichten der Stadt zeigen, darunter besonders interessant Fotos der Schloßruine und der Abrißarbeiten u. ä. Diese Bilder sind noch nicht katalogisiert.

Weiterhin befinden sich rund 150 private Fotos aus der Zeit vor 1945 in der Sammlung, die uns Szenen aus dem Leben in Primkenau und in den Dörfern zeigen. Diese Fotos sind nicht zur Weitergabe bestimmt, sondern zur Veröffentlichung in der Chronik.

Hinzu kommen 32 Bilder der herzoglichen Familie zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg, einige zusammen mit dem Kaiser Wilhelm II.

 

D KARTEN:

1.) Stadtplan Primkenau 1880er Jahre, 1 Blatt DIN A 4

2.) Stadtplan Primkenau 1930er Jahre, 1 Blatt DIN A 4

3.) Plan Primkenau. (Übersichtskarte für Touristen), 1934, DIN A 4

4.) Primkenau. Meßtischblatt 2555, Reichsamt für Landesaufnahme Berlin 1933

5.) Primkenau. Meßtischblatt 4460, 1: 25000, dito.

6.) Primkenau und Umgebung. DIN A 3, ohne Angaben (= o. A.)

7.) Die Herrschaft Primkenau im Kreis Sprottau (mit Markierungen).

von R. Pruskowski, 1998, DIN A 4

8.) Glogau-Sprottau-Bunzlau. Großblatt 91, Ausg. F, 1: 100.000, DIN A 0, mit

Stempel: Rudolf Hilscher, Primkenau-Henriettenhütte, Bismarckstr. 13

9.) Kreis Glogau, 1:150.000, DIN A 3, Druck Fleming AG, Glogau

10.)Kreise Glogau und Fraustadt. 1: 100.000, DIN A 0, von Hans Werny, Karto-

graph. Institut Glogau-Urstetten

11.) Kreis Glogau. DIN A 4, o. A.

12.) Kleine Umgebungskarte vom Sprottebruch. 1: 100.000, DIN A 0, Reichsamt für

Landesaufnahme, Berlin 1935

13.) Übersichtskarte des Kreises Sprottau. DIN A 4 , aus XV.,6

14.) Kreis Sprottau. Meßtischblatt, 1:100.000, o. A.

15.) dito. zweifarbig (mit Landkreisgrenze)

16.) "Übersichtskarte". Deutsches Reich (farbig, Fremdenverkehrsorte hervor-

gehoben), Original aus den 30er Jahren zur Tourismus-Werbung

17.) Schlesien farbig. 1:300.000, Institut für Angewandte Geodäsie, 1961

18.) Die Provinzen Nieder- und Oberschlesien. DIN A 3, o. A.

19.) Die deutschen Ostgebiete und das Sudetenland, mit statist. Angaben, DIN A 4

20.) Deutsche Ostgebiete unter fremder Verwaltung. IRO-Karte, Ausg. B, Nr. 211,

Hg. Dr. Ernst Kremling

21.) Schlesien. DIN A 3, farbig mit Stadtwappen, Beilage zur Bunten Illustrierte.

22.) Deutschland in den Grenzen von 1937, Müller u. Kiepenheuer-Verlag (ähnlich

wie 21.)

 

Primkenauer Depot

 

Ergänzungen 2002

zu A I:

60.) Bericht über die Brandkatastrophe 1804, von Prof. Dittmar, Berlin,

ungen. schles. Zeitung, undat. 2 Blätter DIN A 4

61.) Laetare ein Sonntag der Kinder. Bericht undat., 1 S. DIN A 4

62.) Primkenauer Stadtblatt vom 11. Juni 1928 (Original)

63.) Lösung der Schulraumfragen in Primkenau , Zeitungsausschnitt Mai

1938 (Orig.)

64.) Predigergeschichte des Kirchenkreises Sprottau, bearbeitet von J.

Rademacher, Breslau 1934. 16 S. DIN A 5

 

65.) Bericht über Ausgrabung und Abtransport von Schlacken bei der

Stärkefabrik nach Oberschlesien. Undat.

66.) Unsere Förster-Rosel. Von Karl Heinzke. Eine Primkenauer

Geschichte. Zeitschrift ungen., undat. (1950er Jahre)

67.) verschiedene Familiendokumente, u a. ein Schulzeugnis

 

zu A IV:

17.) Quellenverzeichnis Primkenau/v. Proskau im Geheimen

Staatsarchiv Preuß. Kulturbesitz

18.) Auswertung einer dieser Akten betreffs der Schuldsache der Grafen

Proskau, von Tessa Neumann

19.) Bearbeitung (von 1.) Dr. v. Rechenberg

 

zu A V:

28.) Das Herzoglich Schleswig-Holsteinsche Archiv in Primkenau, von

Paul Richter, aus: Zeitschrift der Gesellschaft für Schlesw.-Holst.

Geschichte, 2 S. DIN A 5

 

zu A VI:

13.) Zeitungsausschnitt mit Bildern: Kaiserin als Kind, altes Schloß

 

zu A VII:

11.) Skizze Hüttenfriedhof. Von G. Büttner

12.) Inflationsgeldschein 100 Mark vom 1. Okt. 1922, ausgegeben von

der Heeag (Original)

 

zu A X:

19.) 2 versch. Rezepte Schaumbrezeln

20.) verschiedene Backrezepte von 1924

21.) Kurze Geschichte der Hof-Apotheke in Primkenau (1800-1943)

22.) Kurze Geschichte des kath. Kirchturms und der kath. Orgel in

Primkenau

 

zu A XIII:

9.) Von Haus und Hof verjagt. Der letzte Akt der Vertreibung. Ungen.

1996

 

zu XV:

16.) Liebichau, das Dorf am Rande der niederschles. Heide. Von Walter

Kunze, 132 S. DIN A 5

17.) Das Riesengebirge in 144 Bildern

18.) Heimat Schlesien, 63 Fotos, Marburg 1949

 

zu XVI:

24.) 2 Gedichte zur Bescherung bei Herzog Albert

25.) 2 Tonbandkassetten C 60 und C 90 mit schles. Heimatdichtung

26.) Legende vom Gänseblümchen

 

zu B:

31.) Schles. Provinzial-Gesangbuch von 1910

32.) Flaschenverschluß aus Porzellan mit Aufdruck: Adolf Irmler

Primkenau/Schles.

33.) 2 schles. Münzen aus dem 17. Jh., Silber (Durchm. 2 cm bzw.

1 cm)

 

zu C:

21.) 12 originale Ansichtskarten (1915 1935), Stadtansichten

22.) 2 Fotos ca. 1900: Schlesw.-holst. Prinzessinnen

23.) Kriegerdenkmal Petersdorf

24.) 13 Fotos 1906 vom Bau des E-Turms

25.) 2 Fotos Gravensteiner Schloß

25.) Familienfotos

Primkenauer Depot

Ergänzungen 2003

 

 

zu A I:

68,) Geschichte der Familie Wackwitz. von Andreas Wackwitz,

1953/1964, 41 S. DIN-A-4, Schreibmaschine

69.) Lageskizze und Einwohnerliste Marktplatz/Glogauer Str.

(Scheider)

70.) private Unterlagen der Familie Röhl, u.a. Konfirmationsurkunde

71.) private Unterlagen der Familie Kühne über den "Jägerhof", 1930er

und 40er Jahre

 

zu A III:

10.) Die Rekonstruktion des Architekte-Nachlsses Ernst v. Ihne (1848-

1917). Dissertation von Oliver Sander, Humboldt-Univ. Berlin, Aug. 2000, Text 252 S., Bilder und Quellenverz. ca. 100 S.)

11.) Hofgärtner Cornelius in Primkenau, aus: Deutsche Gärtnerzeitung

Nr. 10, Erfurt 25. 3. 1893, 1 S. DIN-A-4

12.) Siegmund Heinrich Fleischmann, Vater und Sohn (Zinngießer aus

Sprottau). Kurzbiographien und Meisterstücke. 2 S. DIN-A-4, (unbek.)

 

zu A IV:

20.) Die Familie Rechenberg in Schlesien bis zum sechzehnten

Jahrhundert. von Dr. Wolfrad Freiherr von Rechenberg, 22 S. DIN-A-4, Quellenverz. und Karte

 

zu A V:

29.) private Unterlagen der Herzogin Dorothea zu Schleswig-Holstein,

u.a. Brief von 1889, Schenkungsversprechen, Briefwechsel Coburg (van Loon, Belgien)

30.) Eine Prinzessin als Künstlerin. (Feodora) aus: Potsdamer Neueste

Nachrichten, Nr. 276, 27. 11. 2003

31.) Prinzessin Feodora Erinnerungen an den Augustenburger und

den Preußischen Hof. von Anna Wagemann, Berlin 1932, 163 S.

 

zu A VI:

14.) Auguste Viktoria Namensgeberin unserer Schule seit 90 Jahren.

von Dieter Schultz. aus: 350 Jahre Bildung und Erziehung,

Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier. Festschrift, S. 68 91, 25 Fotos (Festschrift im Original)

15.) Verhinderter Maler mit flottem Strich. Bericht über Kaiser Wilhelm

II. Leipziger Zeitung 7. 11. 2003, 1 S, DIN-A-4

 

zu A VII:

13,) Bericht des Vorstandes (der Warstein Heeag über die Fusion) ,

1.9. 1026, 2S. DIN-A-4

 

zu A X:

23.) Kochrezepte (Zinser-Schunke)

 

zu A XIII:

10.) Berichte über die Vorgänge in Primkenau 1945/46 von Walter

Rahn

 

zu 6: 2 weitere Berichte im Fragebogen

 

zu A XV:

Insgesamt 30 neue Bücher sind eingegangen (Schlesien, herzogliche Familie), die noch nicht ausreichend auf ihren Bezug auf Primkenau gesichtet wurden.

 

zu A XVI:

 

27.) schlesische Weihnachtslieder

28.) 2 Gedichte aus der Festung Breslau 1945

 

zu B:

34.) "Willkomm" der Primkenauer Schneiderzunft. Geschenk des

Herzogs von Sagan an die Zunft aus dem Jahr 1732

 

35.) "Andenken an Primkenau". Ovale Baumscheibe mit Primkenauer

Szenerie. Handarbeit aus den 1930er Jahren. (Reichelt)

 

zu C:

zu 21: 11 weitere Ansichtskarten, z. T. Originale

zu 25: weitere Familienfotos

26.) Foto Maibaum auf dem Marktplatz

27.) 28 Fotos Herzog Ernst Günther, Herzogin Dorothea (z. T. Kinder-

und Jugendfotos)

 

zu D:

 

23.) Karte Przemków und Umgebung mit neuer Umgehungsstraße

24.) Shell-Straßenkarte Nr. 13 Sachsen-Niederschlesien, 1930er

Jahre, Original